Livegui.de - Musik+Freizeitkalender

Aktuelles Heft


im PDF-Format.


Short-News



Wetter



Heizungs-Pufferspeicher vom SolarDiscounter
 

Live Guide News

Live Guide präsentiert!


Anne Clark 02.November, 21.00 Uhr. Rockwerk, Hof.
Tickets unter: www.ticket69.de

Egal welchen stilistischen Vorlieben die am 14 Mai 1960 in London geborene Anne Clark gerade frönt, ob folkig balladesk oder synthetisch nach vorne rockend, ihre Releases zu erkennen fällt nicht schwer. Dafür zeichnet vor allem ihr eigentümlicher Sprechgesang verantwortlich, der seinesgleichen in der Popwelt sucht und der blonden Engländerin eine über die Jahre treue und stetig wachsende Fangemeinde beschert.

Wie so viele Musiker ihrer Generation, so ist auch für Anne Clark die aufkeimende Punkbewegung der Startschuss ihrer Karriere. Selbstmachen ist die Devise der Zeit und Anne Clark lässt sich nicht lange bitten. Sie organisiert Konzerte, Ausstellungen und Theateraufführungen. In ihrer Freizeit arbeitet sie an eigenen Arrangements von Poesie und Musik, mit denen sie sich am 16. Februar 1981 erstmals an die Öffentlichkeit wagt: im Vorprogramm der Synthiepopper Depeche Mode, die kurz darauf mit "Dreaming Of Me" ihren ersten Chartshit haben werden.

Einige Monate später findet sich mit "The Sitting Room" auch der erste Longplayer von Anne Clark in den Plattengeschäften. Doch während das Debut noch hauptsächlich in Insiderkreisen Anklang findet, trifft der Nachfolger "Changing Places" mit dem Synthie-Stomper "Sleeper In Metropolis" den Nerv der New Wave Gemeinde, zu deren Propheten Anne Clark in der Folge erkoren wird. Und sie bedankt sich mit weiteren Hits wie "Our Darkness" oder "Heaven" vom 85er Album "Pressure Points", bei dem Ultravox Gründer John Foxx an den Reglern sitzt.

1998 kehrte Anne zurück zu den acoustic- und Folk-/ Klassikeinflüssen welche zunehmend bedeutend für ihrem Ausdruck wurden. Sehr zum Missfallen der Major Labels, aber unter Beifall ihres Publikums und der Kritiker wurde „Just After Sunset“ herausgebracht- Übersetzungen des Poeten Rainer Maria Rilke und in musikalischer Zusammenarbeit mit Martyn Bates.

2002 markierte die Rückkehr von Anne Clark und stand wieder im Zeichen der accoustic, mit einer Wiederveröffentlichung von „Just After Sunset“ und einer europaweiten Tour mit ihrer neuen Gruppe bestehend aus Murat Parlak (Gesang/Piano), Jann Michael Engel (Cello), Niko Lai (Schlagzeug/Percussion) und Jeff Aug (Gitarre). Während der Tour 2002 entstanden in den Slowakischen Radiostudios in Bratislava Liveaufnahmen die als Album im September 2003 mit dem Titel „From The Heart – Live In Bratislava“ veröffentlicht wurden.

Special Guest des Abends ist - Rainer von Vielen – Wanderer zwischen Welten. Drehbuch, Groove und Sprechgesang. Allgäuer Wurzeln, urbanes Geäst. Betrachtet die Welt von Innen nach Aussen, verletzt Genregrenzen und vernetzt offene Horizonte. Ob der Grund dafür ‚im Leitungswasser seiner Allgäuer Heimat‘ (Kieler Nachrichten) zu suchen ist, sei dahingestellt. Fest steht, dass die abwechslungsreiche Show fern gewohntem Schubladendenkens, jedem Publikum den Boden unter den Füssen wegzieht.

 

Terminkalender

August 2018
MoDi MiDo FrSa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112



Terminauszug heute


weitere Termine heute

Live Guide Web-Kontakte

Kunstkaufhaus Hof

Hochfranken









Termin melden |  Archiv  |  LG als Bookmark |  LG als Startseite |  Impressum | Tel: 09281-850760 frank plechschmidt | Werbeagentur Marktredwitz